Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Erschließungsplanung’

In der heutigen Ausgabe der Westfälischen Rundschau/Westfalenpost steht unter der Überschrift „Geplante Anbindung zum Stork geplatzt“ ein aufschlussreicher Artikel. Darin heißt es u.a.:

„Nun sind die Politiker gefragt. Sie müssen entscheiden, ob sie eine Rückkehr zur Ursprungsvariante (Anbindung über die Schwelmer Straße) für sinnvoll erachten oder auf das Gewerbegebiet komplett verzichten wollen.“

Aushang zur SBA-Sitzung am 29.11.2011 (PDF)Öffentlich diskutiert wird dies in der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungs- und Bauausschusses am Dienstag, den 29. November 2011. Der Ausschuss tagt ab 17.00 Uhr im Veranstaltungszentrum der Sparkasse (Eingang gegenüber der Bushaltestelle am Bahnhof). Auf der Tagesordnung steht der Punkt fast direkt am Anfang. Besucher sind willkommen! Unseren Terminaushang (PDF-Datei) können Sie natürlich gerne vervielfältigen und verteilen.

Doch der Reihe nach. Was ist passiert? – Vor über eineinhalb Jahren hatte der Rat der Stadt Wetter nach umfangreichen Protesten und planungsrechtlichen Problemen beschlossen, das geplante Gewerbegebiet „Am Stork“ nicht, wie ursprünglich vorgesehen, von Norden aus mit einer neuen Straße quer durch den Wald, sondern von Osten aus über eine kurze Verlängerung der bestehenden Straße im Gewerbegebiet „Schöllinger Feld“ zu erschließen. Daraufhin wurde ein überarbeiteter, zweiter Bebauungsplanentwurf entwickelt. Die Bürgerbeteiligung dazu fand im Frühjahr 2011 statt.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Am Donnerstag, den 11. März 2010 traf der Rat der Stadt Wetter zur umstrittenen Gewerbegebietsplanung „Am Stork“ zwei Entscheidungen, die sich in den letzten Wochen bereits angekündigt hatten.

Ein kleiner Teil unserer Forderungen fand damit Eingang in lokalpolitische Entscheidungen. Der unsinnige und sozial wie ökologisch besonders schädliche Straßenbau quer durch die historische Lindenallee, direkt entlang des Berufsbildungswerks und dann mitten durch den Wald wurde endgültig verworfen. Außerdem ist 2010 keine Kreditaufnahme für die Erschließung mehr vorgesehen.

Damit ist die geplante Zerstörung des Landschaftsschutzgebiets im Bereich „Am Stork“ zwar noch nicht vom Tisch, aber die Planung muss geändert werden und der angepeilte Baubeginn ist auf 2011 oder später verschoben. – Für uns ein wichtiger Zwischenschritt und erster Erfolg.

(mehr …)

Read Full Post »

Im Rahmen des Offenlegung des Bebauungsplanentwurfs informierte die Stadt Wetter am 5. November 2009 im BBW zum geplanten Gewerbegebiet „Am Stork“. Die Veranstaltung dauerte ziemlich genau dreieinhalb Stunden und bestand im Wesentlichen aus Wiederholungsvorträgen zu den bereits im April 2009 im Ausschuss vorgestellten Eckpunkten.

Fast pünktlich um 19.05 Uhr begrüßte Bürgermeister Frank Hasenberg die über 70 Gäste, darunter auch einige Vertreter der Ratsfraktionen SPD, CDU, Grüne, FDP und UWW. Anschließend erläuterte Fachbereichsleiter Manfred Sell aus Verwaltungssicht kurz den Verfahrensablauf. Um 19.30 Uhr begann Gutachter Michael Beaupain dann mit der Vorstellung der bekannten Erschließungsplanung.

BBW 5.11.2009 Vortrag Beaupain
Vortrag zur Erschließungsplanung von Michael Beaupain (Foto: © IG Stork)

Nachdem aus dem Publikum diverse Fragen zum Themenkreis „Verkehr und Entwässerung“ gestellt werden konnten, startete Umweltgutachter Norbert Schauerte-Lüke gegen 21 Uhr seinen Vortrag.

(mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »